Monika Keller HPS Präsentation und Rhetorik
Sie haben Fragen?
Monika Keller berät Sie gerne:
falsch zählen, Storytelling

Wussten Sie, dass Sie wahrscheinlich international “falsch” zählen?

Von Dr. Schien Ninan

 

Kürzlich hat mich mein aus Russland stammender Co-Trainer Alexander darauf hingewiesen, dass ich einen Fehler beim Zählen vor internationalem Publikum gemacht habe. Das kann Ihnen auch passieren!

Wie Sie zählen, hängt von Ihrem kulturellen Kontext ab

Sie sehen, anhand der folgenden Abbildungen, dass nicht überall mit den Händen gleich gezählt wird.

nlp rhetorik

In China werden die Zahlen 1-5 wie im angloamerikanischen Raum gezählt. Mit einer Hand kann auch bis 10 gezählt werden. Wobei nicht alle Gesten in ganz China gleich sind.

lampenfieber, rede halten

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu ergänzen! Schicken Sie ein E-Mail mit Länderbezeichnung und/oder Fotos an headoffice@hps-training.com.

Berühmtes Beispiel – Inglourious Basterds

Tarantino Fans kennen dieses interkulturelle Thema natürlich schon längst:

Das bedeutet für Sie

Im internationalen Kontext passen Sie sich idealerweise Ihrer Zielgruppe an. Diese soll ja nicht über Ihre ungewohnte Gestik, sondern über Ihren Inhalt nachdenken. Wie Sie allgemein mit Gestik bei Ihren Vorträgen punkten, lernen Sie in unserem neuen Training Storytelling und der Rhetorischen Kraftkammer®.

Schien Ninan Trainer HPS Präsentation und Rhetorik
Dr. Schien Ninan
Training & Creative Director, Gesellschafter

Schien hat bei jener Agentur in Kalifornien gelernt, die Steve Jobs' Präsentationen entwickelt hat. Heute berät er Geschäftsführer und Vorstände europäischer Unternehmen und setzt sein Know-how für die Konzeption von HPS Trainings ein.

Passende Trainings

Alle Trainings im Überblick

Finden Sie das Training, das zu Ihnen passt. Buchen Sie für Einzelpersonen zu unseren öffentlichen Terminen oder vereinbaren Sie für Teams Ihren Wunschtermin.

Hier sehen Sie einen Überblick über unser Angebot.

Weiterlesen …

Weitere Artikel

Kennen Sie den Unterschied zwischen „Connectivity“ und „Sensitivity“? Jenny Odell, die Autorin des Bestsellers „How to Do Nothing”, legt in Ihrem Vortrag einen relevanten Trend unserer Zeit offen.

Jeff Bezos, der Amazon-Gründer, ist inzwischen ein formidabler Presenter. In diesem Blog sehen Sie seine Entwicklung und wie er heute seine Ideen für die Eroberung des Weltalls pitcht.

Wie kann dieser Mann so beliebt sein, nicht trotz, sondern weil (!) er Frauen sagt, dass sie sich nicht gut anziehen?  Ganz einfach, weil er verdammt ehrliches und sympathisches Feedback gibt. Davon können wir uns etwas abschauen.