Monika Keller HPS Präsentation und Rhetorik
Sie haben Fragen?
Monika Keller berät Sie gerne:

Warum Guido so erfolgreich ist und was Sie von ihm lernen können

Von Dr. Schien Ninan

Wie kann dieser Mann so beliebt sein, nicht trotz, sondern weil (!) er Frauen sagt, dass sie sich nicht gut anziehen?  Ganz einfach, weil er verdammt ehrliches und sympathisches Feedback gibt. Davon können wir uns etwas abschauen.

Diese Sendung basiert auf Feedback

Für die wenigen unter Ihnen, die ihn nicht kennen: Guido Maria Kretschmer ist Presenter der Sendung „Shopping Queen“. In dieser geht es darum, dass Frauen sich ein Outfit kaufen, um anschließend diejenige, mit dem besten Outfit, zur „Shopping Queen“ zu küren.

Ja, das Konzept erinnert an Peinlichkeiten wie Top-Model-Sendungen. Allerdings gelingt es Guido mit seinem Charme Feedback so zu formulieren, dass niemand schlecht gemacht wird.

Guido teilt sein Feedback in zwei Phasen

Dieser Mann hat bereits tausenden von Frauen Feedback gegeben. In vielen Fällen können Sie folgendes Muster erkennen:

  1. Zum Start eine Umarmung für die Kandidatin
    Guido beginnt fast immer mit einem Kompliment. Der springende Punkt dabei ist, dieser Teil des Feedbacks bezieht sich nicht auf das Outfit, sondern auf die Person selbst. Die Kandidatinnen fühlen sich damit emotional von ihm umarmt und wertgeschätzt. Beispiel „Du bist ja eine tolle Frau, Deine Ausstrahlung ist...“
  2. Ehrliches Feedback zum Outfit, objektiv formuliert
    Erst in Phase zwei kommt das eigentliche Feedback zum Outfit. Hier ist Guido sehr klar in der Sprache, bezieht das Feedback jedoch nie auf die Person und formuliert objektiv. Interessant dabei ist, er nimmt sich bei negativem Feedback komplett raus, vermeidet Ich-Formulierungen und sagt sehr oft „Man muss ja sagen, Du bist am Wochen-Motto vorbei. Die Hose...“

Das bedeutet für Sie

Es gibt ein klares Bedürfnis nach ehrlichem und konstruktivem Feedback. Dabei sollten Sie beachten:

  • Holen Sie sich vorab immer das ok ein, ob Ihr Gegenüber auch gerade für Feedback offen ist
  • Sagen Sie ehrlich Ihre Meinung, drücken Sie aber auch Ihre Wertschätzung für die Person aus
  • Konstruktives Feedback sollten Sie immer klar, konkret und anhand von Sachverhalten/Beispielen darstellen
  • Formulieren Sie gemeinsam Lösungsmöglichkeiten oder zeigen Sie diese auf

In unseren Trainings erhalten Sie ehrliches Feedback von Expertinnen und Experten, das Sie wirklich weiterbringt. In der Rhetorischen Kraftkammer® lernen Sie, präzise zu formulieren. Einen Schwerpunkt auf schwierige Gespräche legt Gewinnend kommunizieren und überzeugen.

P.S.: Ich gebe es zu, ich habe diese Sendung mehrmals gesehen. Immer dann, wenn die Antwort meiner Frau war „ok, wir können gemeinsam Mittagessen, aber ich sag es Dir gleich, um 12:00 schaue ich mir Shopping Queen an.“ Wir haben uns dabei meist sehr gut amüsiert.

Schien Ninan Trainer HPS Präsentation und Rhetorik
Dr. Schien Ninan
Training & Creative Director, Gesellschafter

Schien hat bei jener Agentur in Kalifornien gelernt, die Steve Jobs' Präsentationen entwickelt hat. Heute berät er Geschäftsführer und Vorstände europäischer Unternehmen und setzt sein Know-how für die Konzeption von HPS Trainings ein.

Passende Trainings

Alle Trainings im Überblick

Finden Sie das Training, das zu Ihnen passt. Buchen Sie für Einzelpersonen zu unseren öffentlichen Terminen oder vereinbaren Sie für Teams Ihren Wunschtermin.

Hier sehen Sie einen Überblick über unser Angebot.

Weiterlesen …

Weitere Artikel

Kommunikationstraining

Prof. Berger von der Wharton School of Business bestätigt: „Wir alle denken viel darüber nach, was wir sagen werden, aber zu wenig darüber, wie wir es sagen werden.“ Seine neue Studie liefert zwei simple Tipps.

Kennen Sie den Unterschied zwischen „Connectivity“ und „Sensitivity“? Jenny Odell, die Autorin des Bestsellers „How to Do Nothing”, legt in Ihrem Vortrag einen relevanten Trend unserer Zeit offen.

Jeff Bezos, der Amazon-Gründer, ist inzwischen ein formidabler Presenter. In diesem Blog sehen Sie seine Entwicklung und wie er heute seine Ideen für die Eroberung des Weltalls pitcht.