Monika Keller HPS Präsentation und Rhetorik
Sie haben Fragen?
Monika Keller berät Sie gerne:
Zuckerberg, Besser präsentieren, Spickzettel

Sind Mark Zuckerbergs Spickzettel peinlich?

Von Dr. Schien Ninan

 

Ein kluger Fotograf hat Fotos von Zuckerbergs Spickzettel für den US Senat gemacht: pic.twitter.com/wF0WAkDdI4. Ist das für den Facebook CEO peinlich?

Notizen machen Sinn, wenn es heikel wird

Mark Zuckerberg steckt aktuell in großen Schwierigkeiten. Er muss erklären, wie seine Firma mit Daten umgeht. Zudem ist er kein guter Redner und wirkt oftmals hölzern. Dank seiner Notizen hat er die Anhörung im Senat vergleichsweise gut überstanden. Auf die meisten Fragen hatte er sinnvolle Antworten.

 

 

Ohne Notizen kann es leichter schief gehen

Wichtiger als das Vorhandensein Ihre Notizen ist natürlich Ihre fachliche Eignung zum Thema. Im folgenden Fall fehlte aber beides. Dieser Herr hätte sich vor dem US Senat Hearing besser vorbereiten können.

 

Das bedeutet für Sie

Spickzettel zeigen, dass Sie sich vorbereitet haben. Und das ist immer gut. Die eigentliche Frage ist, wie Sie Ihre Zettel vor Ort nutzen!

Bloßes Vorlesen, fehlender Blickkontakt und unruhiges Suchen sind dabei die wichtigsten Fehler, die Sie vermeiden sollten. Das lernen Sie in unseren Trainings Besser präsentieren – wirksamer vortragen und der Rhetorischen Kraftkammer®.

Schien Ninan Trainer HPS Präsentation und Rhetorik
Dr. Schien Ninan
Training & Creative Director, Gesellschafter

Schien hat bei jener Agentur in Kalifornien gelernt, die Steve Jobs' Präsentationen entwickelt hat. Heute berät er Geschäftsführer und Vorstände europäischer Unternehmen und setzt sein Know-how für die Konzeption von HPS Trainings ein.

Passende Trainings

Alle Trainings im Überblick

Finden Sie das Training, das zu Ihnen passt. Buchen Sie für Einzelpersonen zu unseren öffentlichen Terminen oder vereinbaren Sie für Teams Ihren Wunschtermin.

Hier sehen Sie einen Überblick über unser Angebot.

Weiterlesen …

Weitere Artikel

Kommunikationstraining

Prof. Berger von der Wharton School of Business bestätigt: „Wir alle denken viel darüber nach, was wir sagen werden, aber zu wenig darüber, wie wir es sagen werden.“ Seine neue Studie liefert zwei simple Tipps.

Kennen Sie den Unterschied zwischen „Connectivity“ und „Sensitivity“? Jenny Odell, die Autorin des Bestsellers „How to Do Nothing”, legt in Ihrem Vortrag einen relevanten Trend unserer Zeit offen.

Jeff Bezos, der Amazon-Gründer, ist inzwischen ein formidabler Presenter. In diesem Blog sehen Sie seine Entwicklung und wie er heute seine Ideen für die Eroberung des Weltalls pitcht.