Sie haben Fragen?
Kirstin Naito berät Sie gerne:

Hybride Kommunikation? So geht's auch ohne Zaubertrank!

Von Mag. Anita Dall, MBA

Wir befinden uns im Jahre 2022 n.Chr. Die ganze Welt ist von hybrider Kommunikation überfordert ... die ganze Welt? Nein! Ein unbeugsames Expertenteam von HPS hört nicht auf, den Pannen und Missverständnissen Widerstand zu leisten.

Kommunikation ≠ Kommunikation

Bestimmt haben Sie nach Ihrer wohlverdienten Weihnachts- und Neujahrsauszeit genauso wie wir festgestellt: Die neue Vielfalt der Kommunikation hat seit dem Beginn der Corona-Krise nichts an Brisanz verloren und stellt uns auch im neuen Jahr vor große Herausforderungen.

Für Sie gilt es nach wie vor mit den angemessenen digitalen, analogen oder hybriden Tools zu kommunizieren. In einer immer komplexer und facettenreicher werdenden Arbeitswelt kein leichtes Unterfangen...

Hybrid ≠ Hybrid

Wann immer Sie ein hybrides Meeting planen, gilt es zu aller erst, das Setup zu identifizieren. Bei HPS unterscheiden wir zwischen vier Varianten, abhängig vom Verhältnis zwischen digital und analog teilnehmenden Personen sowie der unterschiedlichen Standorte, von denen aus teilgenommen wird.

Das Setup sorgfältig vorbereiten!

Was tun Sie zum Beispiel, wenn am Tag Ihres regelmäßigen Jour Fixes fast alle Ihre Teammitglieder im Homeoffice sind? Sie entscheiden sich für ein Digital+ Meeting! Dafür brauchen Sie einen großen Screen, auf dem Sie möglichst viele Personen gleichzeitig sehen können, und eine externe Kamera, die Sie und die wenigen Kolleginnen und Kollegen vor Ort gut "einfängt".

Was aber, wenn fast das gesamte Team im Unternehmen anwesend ist, und nur eine Person befindet sich im Homeoffice? Ein klarer Fall für ein Analog+ Meeting! Halten Sie dafür am besten am Meetingtisch einen Platz frei, auf dem Sie ein Notebook so platzieren, dass das digitale Teammitglied am Bildschirm für alle Anwesenden gut zu sehen ist.

Das bedeutet für Sie:

Jedes hybride Setup bedarf bestimmter Voraussetzungen. Halten Sie sich aber nicht starr an spezifische Besonderheiten, denn hybride Kommunikation lebt von einem gewissen Maß an Dynamik. Überlegen Sie vor jedem Meeting erneut, wie sie es möglichst erfolgreich für alle Beteiligten gestalten können.

Das hybride Setup zu definieren ist nur der Erste der "4 Golden Steps of Hybrid" - die weiteren drei Schritte lernen Sie im Training Hybride Kommunikation kennen.

Mag. Anita Dall, MBA

Anita verbindet einzigartige pädagogische und wirtschaftliche Erfahrung. Nach einer internationalen Laufbahn als Lehrerin und Trainerin war sie in leitender Funktion für die Fulbright Commission und das Zentrum für Auslandsstudien an der WU Wien tätig.

Passende Trainings

In hybriden Meetings binden Sie sowohl online als auch offline Teilnehmende erfolgreich ein. Sie finden den richtigen Mix aus digitalen und analogen Tools für Ihre Aufgabe.

Ihnen gelingt die neue Art des hybriden Kommunizierens.

Alle Trainings im Überblick

Finden Sie das Training, das zu Ihnen passt. Buchen Sie für Einzelpersonen zu unseren öffentlichen Terminen oder vereinbaren Sie für Teams Ihren Wunschtermin.

Hier sehen Sie einen Überblick über unser Angebot.

Weiterlesen …

Weitere Artikel

Oh, was sind wir doch flexibel, spontan, agil - Wir kommunizieren vor Ort oder online, analog und digital, vor großem oder kleinem Publikum, jetzt sofort und selbstverständlich mit Erfolgsgarantie. Puh, da kann einem schon mal die Kraft ausgehen, oder? Nicht aber mit dem HPS Power Booklet!

In hybriden Meetings kommunizieren Sie gleichzeitig sowohl mit Teilnehmenden vor Ort, als auch mit digital zugeschalteten Personen. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass Ihr Meeting nicht mit den Worten „Oh, Sie sind auch noch da?“ endet.

Sie alle wissen: wer fragt, der führt. In unserem Webcall Training lernen Sie, dass Sie aber eine Frage besser nicht stellen sollten!